Forum Privates Netzwerk Medizingeschädigter + Arbeitskreis Medizingeschädigter -BUNDESVERBAND- e.V. Foren-Übersicht Forum Privates Netzwerk Medizingeschädigter + Arbeitskreis Medizingeschädigter -BUNDESVERBAND- e.V.

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Sina-Mareen – Arzt wegen tödlicher Narkose vor Gericht

 
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Forum Privates Netzwerk Medizingeschädigter + Arbeitskreis Medizingeschädigter -BUNDESVERBAND- e.V. Foren-Übersicht -> Pressemitteilungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Geoffrey
Site Admin


Anmeldungsdatum: 17.12.2005
Beiträge: 353

BeitragVerfasst am: 03.07.2007, 08:41    Titel: Sina-Mareen – Arzt wegen tödlicher Narkose vor Gericht Antworten mit Zitat

Sina-Mareen – Arzt wegen tödlicher Narkose vor Gericht

In der Praxis des beschuldigten Arztes wurde u.a. ein Blutdruckmessgerät ohne gültige Eichung gefunden. Dieses kleine Detail verdeutlicht mal wieder eindrücklich wie wenig, wenn überhaupt, Ärzte einer unabhängigen und vor allem auch regelmäßigen Kontrolle unterliegen. Jeder Marktverkäufer ist verpflichtet seine Waage regelmäßig eichen zu lassen. Jeder Lebensmittelhändler muss mit unangemeldeten Kontrollen von WKD, Gesundheitsamt, Eichamt und bei Verstößen mit empfindlichen Strafen bis hin zur Schließung des Geschäftes rechnen.
Warum gerade bei den Gesundheitsbetrieben (Krankenhaus, Arztpraxen) diese unangemeldeten Kontrollen nicht durchgeführt werden ...? Ein Hauptproblem liegt in der Selbstkontrolle der Ärzte. Gerade da wo es um unsere Gesundheit, unser Leben geht versagen unsere Aufsichtsbehörden.

Selbst die Einhaltung bestehender Gesetze ist nicht gewährleistet.

Aus ärztlichen Fachkreisen wird bestätigt, dass wir jährlich mehr Tote durch medizinische Fehlbehandlung zu beklagen haben als im Straßenverkehr.

Das System der ärztlichen Selbstverwaltung muss kritisch hinterfragt werden.

Wer schützt uns Patienten vor verantwortungslosen Ärzten und dem Versagen der Kontrollbehörden?


Aegroti salus suprema lex. - Das Wohl des Patienten ist höchstes Gesetz

Manfred Maier und Elmar Kordes

Arbeitskreis Medizingeschädigter BUNDESVERBAND -AKMG- e.V.
www akmg.de

Privates Netzwerk Medizingeschädigter
www geoffrey-mike.de

Pressekontakt:
geoffrey@geoffrey-mike.de
mike@geoffrey-mike.de


Postanschrift - Patientenbüro in Isny:
AKMG e.V. - Patientenbüro
Salzstrasse 18
88316 Isny im Allgäu
Telefon: 0 75 62 - 39 95
Telefax: 0 75 62 - 98 14 58
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Forum Privates Netzwerk Medizingeschädigter + Arbeitskreis Medizingeschädigter -BUNDESVERBAND- e.V. Foren-Übersicht -> Pressemitteilungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de